Themen der Vorträge

Flyer zum Download

Stabiles Geld – stabile Gesellschaft

Schräge Finanzarchitektur - die Risse im Fundament

Der geldpolitische Ausweg aus dem ökonomischen Dilemma

Welche Perspektiven eröffnet eine nachhaltig funktionierende Geldordnung?

Voraussetzungen für eine krisenfreie und nachhaltige Finanzarchitektur

Der Zeitplan

Freitag:

17:00 UhrCheck-In und Einlass
18:00 UhrBegrüßung durch den Essener Bürgermeisters Rolf Fliß (Grüne)
18:20 - 18:50 UhrKlaus Willemsen:
Die Zerstörungskraft des Geldes und seine Zähmung
18:50 - 19:40 UhrDetlef Wendt:
Ökosoziale Marktwirtschaft vs. Plünderungsökonomie
Pause
20:00 -21:00 UhrChristian Gelleri:

Stabiles Geld – stabile Gesellschaft
Monetäre Ursachen von Wirtschaftskrisen und Wege zu einer krisenfreien Marktwirtschaft am Beispiel von Regiogeld und Parallelwährung

im Anschluss Fragen aus dem Publikum bis 21.30 Uhr
Samstag:
10:00 UhrEröffnung und Überblick
11:00 - 13:00 UhrProf. Dr. Dirk Löhr:
Schräge Finanzarchitektur - die Risse im Fundament

Prof. Dr. Felix Fuders:
Der geldpolitische Ausweg aus dem ökonomischen Dilemma
13:00 - 14:30 UhrPause mit Mittagsimbiss
14:30 - 17:00 UhrDiskussionsforen
17:00 - 18:00 UhrPause
18:00 - 19:00 UhrKurzberichte aus den Foren
19:00 - 20:00 UhrProf. Dr. Max Otte:
Voraussetzungen für eine krisenfreie und nachhaltige
Finanzarchitektur
20:00 - 21:00 UhrPodiumsgespräch mit Fragen aus dem Publikum

 

 

 

Moderation der Tagung: Thomas Wendel, Redakteur CAPITAL

Foren

Prof. Dr. Dirk Löhr
Jürgen Büssow
Privat und Staat für ein funktionstüchtiges Gemeinwesen – drohen uns griechische Verhältnisse bei den Kommunalfi­nanzen?
Prof. Dr. Johann Walter
Eckhard Behrens
Wie stabil ist unser Geld? Geldgebühr und Währung im Schatten des Euro
Fritz Andres

Geldreform, Beschäftigung, Umwelt -
Bedeutung, Auswirkungen und Zusammenhänge
Christian GelleriParallelwährungen und Regiogeld: Feldversuche zur Vermeidung von Wirtschaftskrisen

Referenten

Eckhard Behrens

Veranstalter

Sozialwissenschaftliche Gesellschaft
Volkshochschule Essen